hide The Claims Resolution Tribunal (“CRT”) of the Holocaust Victim Assets Litigation, the administrative agency responsible for processing claims relating to assets deposited in Swiss Banks and other Swiss entities by Victims or Targets of Nazi persecution prior to and during the Second World War, is now closed. The CRT operated in Zurich and, for certain functions, in New York, under the direct supervision of the United States District Court for the Eastern District of New York and the Court-appointed Special Masters. This website, which contains information about the deposited assets claims of the Swiss Banks Holocaust litigation, the Court’s decisions, and other relevant filings and materials, is no longer being updated. However, the website and all attached documents and links will continue to remain available online, through the assistance of the United States Holocaust Memorial Museum, for historical purposes.
   
 

United States District Court for the Eastern District of New York,
Chief Judge Edward R. Korman Presiding (CV-96-4849)

 
 

Ansprüche auf bei Schweizer Banken hinterlegte Vermögenswerte

 

Verfahren betreffend Versicherungsansprüche

 

Andere Informationen

 

Verfahren betreffend Versicherungsansprüche

Die Frist zur Anmeldung von Versicherungsansprüchen bis 30. September 2001 wurde bis 31. Dezember 2001 verlängert.

Es wurde ein Verfahren eingerichtet, um Personen die Gelegenheit zu geben, Ansprüche im Zusammenhang mit Versicherungspolicen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges geltend zu machen, die von beteiligten Versicherungsträgern ausgestellt wurden. Bitte klicken Sie auf einen der folgenden Links, um Informationen zu diesem Verfahren abzurufen, herunterzuladen oder auszudrucken.